Kontaktieren Sie uns jetzt

Nachricht schreiben

Ihre Produkte strömungsmechanisch optimiert

Beratung Strömungs- und Wärmetechnik

Profitieren Sie von über 25 Jahren Erfahrung im Bereich Strömungsmechanik und thermischer Absicherung. Wir unterstützen Sie in der Produktentwicklung von ersten Konzeptstudien bis zur finalen Umsetzung eines herstellbaren Produkts. Mit Beratung, CFD-Simulationen und begleitenden Hardware-Versuchen.

Optimieren auch ohne CFD

Gerade in der Konzeptphase ist es wichtig, strömungmechanische Eigenschaften zu analysieren und zu optimieren.

Dabei genügt es oft, das Design mit strömungmechanischem Sachverstand zu begutachten, um bereits erste Lösungen zu finden, ohne eine CFD-Simulation durchführen zu müssen.

Auf Basis unserer jahrelangen Erfahrung die wir in unterschiedlichsten Projekten und Branchen gesammelt haben, unterstützen wir sie gerne

Analysepaket

Buchen Sie unser Analysepaket zum Festpreis!

Wir analysieren ihren aktuellen Konstuktionsstand, identifizieren Optimierungspotentiale und diskutieren in einer einstündigen Websession wie Ihr Produkt strömungsmechanisch verbessert werden kann.

Festpreis: € 500,00

+ gesetzl. MWSt.

Zwei Beispiele aus der Praxis

Versuchsbegleitung

Bei manchen Fragestellungen stellt der Versuch noch immer die beste und schnellste Möglichkeit dar, Produkt-Eigenschaften abzusichern.

Wir unterstützen Sie von der Definition des Versuchsprogramms über die Organisation von Prototypen und geeigneten Prüfständen bis hin zur Versuchsdurchführung und Ergebnisauswertung.

Als reiner Versuch – oder in der Kombination mit CFD

Interesse an einer Beratung?

Schreiben Sie mir, was wir für Sie tun können!
Achim Fischer (Geschäftsführer CFD+engineering)

FAQ’s

Wie groß ist das Verbesserungs-Potenzial einer strömungsmechanischen Analyse?
Das ist a priori natürlich nicht sicher zu beurteilen, jedoch kann man aus unserer Erfahrung sagen, dass bei erstmaliger Anwendung einer Strömungsanalyse per CFD auf ein Produkt in der Regel Verbesserungen der Performance im zweistelligen Prozentbereich erreicht werden. – Und nebenbei zahlreiche Ideen für weitere Verbesserungen des Produktes entstehen!

CFD oder Versuch? – CFD und Versuch!
Diese zwei Herangehensweisen stehen nicht etwa in Konkurrenz, sie ergänzen sich hervorragend! Die CFD-Analyse leifert vor allem in frühen Entwicklungsstadien einen wichtigen Beitrag zur Entscheidung zwischen verschiedenen Konzepten und eine erste Optimierung vor dem Bau der Prototypen. Mit zunehmendem Reifegrad von Prototypen wird dann der Versuch die zu bevorzugende Alternative, weil er zu diesem Zeitpunkt oft günstiger und sicherer Erkenntnisse über die gesamte Performance des Gerätes liefert.
Ausnahme: Einzelstücke, sehr teure bzw. komplexe Strukturen oder sehr kurze Entwicklungszeiten. Also Situationen, in welchen die Konstruktion bereits ab der ersten Ausführung funktionieren muß: Hier ist wesentlich mehr Simulations-Aufwand auch in späteren Entwicklungsphasen gerechtfertigt.

Welchen Nutzen bringt mir eine CFD-Simulation bei Temperatur-Problemen?
Kühlung / Heizen / Temperierung : Sobald es nicht um die reine Wärmeleitung in einem Festkörper geht, sondern ein sich bewegendes Fluid involviert ist – und sei es nur die umgebende Luft – macht eine Simulation der Strömungsvorgänge bei diesem Wärme-Austausch großen Sinn: Konvektiver Wärmetransport (also Aufnahme der Wärme durch ein vorbeiströmendes Fluid) ist meist der Haupt-Einfluß für die Temperierung einer Komponente oder eines Gerätes – und nebenbei die häufigste industrielle Anwendung für Strömungen überhaupt!